ORIENTIERUNGSTAGE

Was sind die Orientierungstage?  

Berufliche Orientierung ist für die meisten ein großes Thema im Freiwilligendienst. Deswegen beschäftigen wir uns an 2 Seminartagen intensiv mit dem Thema. Du nimmst an zwei Orientierungstagen teil, die beide online stattfinden werden. 
 

Orientierungstag 1 … 

… findet in der Seminargruppe statt. Es geht um Fragen wie

Was ist dir wichtig im Leben und im Beruf? Was wünschst du dir für deine Zukunft? 

Es wird Gelegenheit geben, sich miteinander zu beruflichen Wegen und Umwegen auszutauschen. Du kannst dir was mitnehmen, wenn du schon genau weißt, was du willst aber auch wenn du noch gar keine Idee hast. Du wirst bei diesem Seminartag keine konkrete Antwort auf die Frage: „Was kommt nach dem Freiwilligendienst?“ erhalten, aber lernst dich wahrscheinlich ein Stückchen besser kennen und bekommst eine Vorstellung von dem, was du (nicht) möchtest. Für den Orientierungstag 1 musst du dich nicht anmelden. Du erhältst automatisch Informationen zum Ablauf des Tages von deiner Ansprechperson bei der LKJ.
 

Orientierungstag 2 …

… ist ein Seminartag, an dem du dich für einen Workshop anmelden kannst, der zu dir passt. 

In Kurzworkshops erhältst du konkrete Informationen zur Organisation deiner Zukunft: Wie funktionieren Bewerbung, Stipendien, Studium und Co.? Wie kann ich jetzt konkret den ersten Schritt Richtung Zukunft gehen? Es wird Workshops für Menschen geben, die eine Ausbildung starten wollen, aber auch Informationen rund ums Studium. Du kannst wählen, woran du teilnehmen möchtest. Es gibt Workshopangebote im November und im März. Für diesen Orientierungstag 2 musst du dich anmelden. 
 

Die Teilnahme an beiden Seminartagen (Orientierungstag 1 und Orientierungstag 2) ist verpflichtend für deinen Freiwilligendienst.
 


Die Förderer der Freiwilligendienste in Niedersachsen