ANGEBOTE „FREI WÄHLBARE BILDUNGSTAGE“

Hier siehst du das Seminarangebot der frei wählbaren Bildungstage für den Jahrgang 2021/22. Hier ist bestimmt auch etwas für dich mit dabei!


Sprache. Macht. Wirklichkeit.

Worin liegt die Macht der Sprache? 

mit Wiebke Nordenberg (Politikwissenschaftlerin und Bildungsreferentin)

 

13. bis 15. Dezember 2021, Online

 

Sprache ist selbstverständlich für uns. Wir nutzen sie jeden Tag - wir reden, schreiben, diskutieren, kommentieren und posten. Sie begegnet uns auf Schildern, in Memes, in Liedtexten, im Film oder der Werbung. Aber was macht Sprache eigentlich mit uns? (Wie) beeinflusst sie unser Denken und Handeln und wie wir Dinge wahrnehmen? Worin liegt die Macht der Sprache? Wie sprechen wir miteinander und über andere? Was darf ich noch sagen? Wie kontere ich, wenn ich gerade sprachlos bin? Diesen und anderen Fragen werden wir gemeinsam auf die Spur gehen. Wir erkunden unsere eigene Sprache und die unserer Umgebung. Und wir überlegen und probieren aus, wie wir in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllteren Sprache anders miteinander reden können. Dabei müssen wir aber nicht die ganze Zeit sprechen! Wir gehen raus auf die Straße, bewegen uns, beobachten, hören Musik und machen einen Wirklichkeits-Check.

Das Seminar findet online statt. 


Die Macht des Moments

Gelassenheit & Ruhe im Alltag

mit Nuria Mona Kimmer (Entspannungscoach & Klangheilerin)

 

13. bis 15. Dezember 2021, Eldagsen

 

Wie fühle ich mich? Was kann ich in mir und um mich herum wahrnehmen? Was brauche ich gerade? Und was ist wirklich real & wichtig? Im Moment ist alles vorhanden, was wir brauchen. Im Moment erschließt sich unsere gesamte Fülle. Im Moment können wir unser Leben in die Hand nehmen. Es ist unsere wahre Kraftquelle: Das Hier & Jetzt. Wir nutzen das JETZT und werden aufmerksam für unser Körper-, Energie- & Emotionalsystem. Es kann durch gezielte Achtsamkeitsübungen und die Wahrnehmung unseres Körpers direkt erfahrbar gemacht werden. Raus aus dem Kopf und rein in den Körper, rein ins Sein. Dies erfahren wir z.B. durch Yoga-, Meditations- & Achtsamkeitsübungen, rausgehen in die Natur, reden oder Schweigen, bewegen oder atmen & innehalten. Am Ende des Seminars haben wir eine Idee davon, gelassener mit unserem Leben umzugehen.

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Bildungshaus. 


Kraft in der Kunst finden

Achtsamkeit mit künstlerischen Methoden entdecken

mit Nilam Kumar (Kunsttherapeutin, Bildungsreferentin)

 

15. bis 17. Dezember 2021, Eldagsen

 

Das Wort „Selbstfürsorge“ bedeutet: zu lernen gut mit sich umzugehen. Dass du zum Beispiel Belastungen einschätzen kannst und weißt, wann und wie du deinen Akku wieder auflädst. Und vor allem wie du in anstrengenden Zeiten Kraft schöpfst. In diesem Seminar kannst du ausprobieren wie das Arbeiten mit Farben, das Malen und das künstlerische tätig werden dir dabei helfen kann. Was unterstützt dich beim Wohlfühlen? Du entdeckst Kraftquellen und befasst dich mit deinen Stärken. In praktischen Übungen bekommst du eine Idee was dir auch später im Alltag weiterhelfen kann.

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Bildungshaus.


„Das Leben führen, das mir entspricht“

Eine Spurensuche in Berufs- und Lebensorientierung

mit Miriam Fennen (Koordination Servicestelle Berufsorientierung, Kulturwissenschaftlerin, Tanzpädagogin)

 

10. bis 12. Januar 2022, Online

 

"Wohin mit mir nach der Schule? FSJ! Und dann?" Die Welt scheint voller Möglichkeiten. Das kann manchmal ziemlich überfordernd sein. Dabei wollen wir doch einfach nur "glücklich" sein! Von klein auf werden wir gefragt: "Was willst du werden?" Aber sind wir nicht schon? Wir bringen alles mit, was wir brauchen, um uns Antworten auf unsere Zukunft zu geben. Hier und jetzt schon! Wir können gemeinsam auf Spurensuche gehen und schauen, wo wir herkommen, was uns ausmacht, was wir ablehnen und was wir lieben. Wenn wir uns besser kennenlernen, dann liegt dort auch der Schlüssel zum nächsten Schritt Richtung Zukunft. An drei Tagen entdeckst du anhand (kreativer) Coaching-Methoden, wie du deine Zukunft gestalten kannst und willst. Wir möchten einen achtsamen Raum schaffen für Selbstreflexion und Feedback. Dieses Seminar baut auf den Orientierungstag auf und dient als Vertiefung in das Thema berufliche Orientierung und Zukunftsplanung.

Das Seminar findet online statt. 


Identität - Geschlecht - Arbeit

Die eigene Identität im stetigen Wandel

mit René Reith (Feminist, Performancekünstler)

 

10. bis 12. Januar 2022, Eldagsen

 

In diesem Seminar schauen wir uns gemeinsam Beispiele aus der feministischen, queeren und antirassischen Arbeit an, um ins Gespräch über aktuelle Fragen zur Gerechtigkeit der Geschlechter im Alltag und am Arbeitsplatz zu kommen: Was bedeutet es seine eigene Identität im Wandel und in ständiger Veränderung zu begreifen? Wieso verdienen für die gleiche Arbeit Frauen im Jahr 21% weniger Geld als Männer? Ab wann ist Gleichberechtigung eigentlich erreicht? Wir setzen uns mit Positionen aus der Geschlechterforschung wie auch Beispielen aus Kunst und Kultur auseinander und werden auch mit praktischen Übungen aus dem Bereich des Performancetheaters arbeiten. Für den Workshop gibt es keine Voraussetzung und kein benötigtes Vorwissen.

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Bildungshaus.


Licht an! Ton ab!

Grundlagen der Veranstaltungstechnik

mit Christoph Lubrich (Technischer Leiter, Kulturzentrum Pavillon Hannover)

 

10. bis 12. Januar 2022, Hannover

 

Wie schließe ich ein Mikrofon an, und wie bekomme ich dann Ton aus den Boxen? Warum leuchtet der Scheinwerfer nicht? Warum brummt beim Videobeamer der Ton? Was dreht sich eigentlich beim „Drehstrom“? Muss ich für die Künstler*innen alles organisieren, was in der Bühnenanweisung steht? Ist „Phantomspeisung“ irgendetwas Religiöses? In diesem Seminar werden Grundkenntnisse der Veranstaltungstechnik vermittelt. Es ist vor allem für Anfänger*innen und Einsteiger*innen gedacht. Neben der Theorie steht die Praxis auf dem Programm. Du wirst selbst an den verschiedenen Geräten aktiv und probierst Dich daran aus. Danach kannst Du einfache Aufgabenstellungen der Veranstaltungstechnik selbstständig lösen und anstehende Veranstaltungen technisch einschätzen. Der Seminarort ist das Kulturzentrum Pavillon Hannover.

Die Übernachtung findet im Naturfreundehaus Hannover statt. Auf Wunsch kann auch zu Hause übernachtet werden (bitte im Kommentarfeld bei der Anmeldung angeben).


Denk mal!

Lebendige Geschichte

mit Wiebke Nordenberg (Politikwissenschaftlerin, Bildungsreferentin)

 

10. bis 12. Januar 2022, Hannover

 

Weißt du, nach wem deine Straße oder deine alte Schule benannt ist? Oder wessen Statuen auf den Plätzen deiner Stadt stehen? Wenn wir genau hinschauen, dann begegnet uns Geschichte nicht nur in Archiven, Museen oder Gedenkstätten. Auch unsere unmittelbare Umgebung kann viel über die Vergangenheit preisgeben. Aber, wem gedenken wir eigentlich – Sieger*innen, Verlierer*innen, Held*innen, Täter*innen, Opfern? Was entscheidet, wem ein Denkmal gebaut wird? Wer oder was hat ein Denkmal verdient? Wir werden uns in diesem Workshop mit der sogenannten „Erinnerungskultur“ beschäftigen. Also damit, wie wir, als Einzelne*r und als Gesellschaft, mit der Vergangenheit umgehen. Was erinnern und was vergessen wir? Wie lässt sich Geschichte kreativ und lebendig vermitteln? Außerdem nehmen wir das Hannoversche Stadtbild unter die Lupe und all die Erzählungen, auf die wir stoßen. Es ist Platz für Ideen und Austausch, falls ihr euch in euren Einsatzstellen oder in eurem Projekt mit Geschichte und Erinnerung beschäftigt/beschäftigen wollt. 

Auf Wunsch kann bei diesem Seminar zu Hause übernachtet werden (bitte im Kommentarfeld bei der Anmeldung angeben). 

Für dieses Seminar können sich auch Freiwillige aus dem BFD 27+ anmelden.


Kultur studieren?

Ein digitaler Besuch der Uni Hildesheim

mit Marie Sommer (Masterstudentin, LKJ Niedersachsen) und Julia Speckmann (Uni Hildesheim)

 

17. bis 19. Januar 2022, Online

 

Drei Tage lang bekommst du Einblicke in die Studiengänge „Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis“, „Szenische Künste“, „Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus“ und „Philosophie – Künste – Medien“, die auf dem Kulturcampus der Universität Hildesheim, der Domäne Marienburg, studiert werden können. Gemeinsam mit Studierenden besuchst du digitale Seminare und lernst sowohl die künstlerische als auch die wissenschaftliche Seite dieser Studiengänge kennen. Darüber hinaus erhältst du einen Input zum Thema Kulturmanagement und bekommt Informationen zum Studien- und Berufsfeld „Kultur“. Und natürlich gibt es die Möglichkeit, das studentische Leben auch jenseits der Kulissen der Uni kennenzulernen! Das Seminar findet online statt. 

Für dieses Seminar können sich auch Freiwillige aus anderen Bundesländern anmelden.


Soll ich‘s wirklich machen oder lass ich‘s lieber sein?

Wie ich tragfähige Entscheidungen treffe

mit Julia Kaminski (Systemische Therapeutin, Psychodramapraktikerin)

 

17. bis 19. Januar 2022, Eldagsen

 

Du bist auf der Suche nach deinem Berufsweg oder orientierst dich neu? Dabei kommen dir sicherlich reichlich Fragen in den Kopf, und es gibt viel zu entscheiden. Um eine Entscheidung treffen zu können, kann es hilfreich sein, einmal genau hinzuschauen, wie du Entscheidungen triffst. Was treibt dich an? Welche inneren Stimmen beeinflussen deine Wahl? Und für wen entscheidest du eigentlich? In diesem Workshop werden wir uns mit deinen Entscheidungsprozessen auseinandersetzen und einen kleinen Einblick bekommen, welche Themen unbewusst dabei von Bedeutung sind. Wenn du weißt, warum du wie entscheidest, kannst du eine klare Position beziehen, hinter der du auch nach langer Zeit selbstbewusst stehen wirst - und das ist doch das eigentlich wichtige bei Entscheidungen.

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Seminarhaus.


Mappenvorbereitung

für Kunststudiengänge

mit Jorid Eilts (Kunststudentin)

 

17. bis 19. Januar 2022, Online

 

Du möchtest dich nach deinem Freiwilligendienst für ein Design- oder Kunststudium bewerben und sitzt gerade an deiner Mappe oder hast dies in nächster Zeit vor? Dann hast du hier die Möglichkeit, dich zu den Themen Mappe sowie zu Studiengängen und Hochschulen auszutauschen und dir Zeit dafür zu nehmen an der Mappe zu arbeiten. Du kannst dich mit der Entwicklung einer Mappe beschäftigen, neue Ideen dafür sammeln und mögliche Berufsbilder kennenlernen. Wir sehen uns im Seminar verschiedene Mappen an und auch deine Ideen und Entwürfe. In Einzelgesprächen befassen wir uns mit deinen eigenen Arbeiten, um dir so Hilfestellung für die Zukunft zu geben. Und natürlich werden wir Zeit haben, ganz viel praktisch zu arbeiten, sodass du viele neue Ideen, Erfahrungen und Wissen zur Mappengestaltung mitnehmen kannst.

Das Seminar findet online statt.


Gestalten als Beruf

Einführung in Mediengestaltung und Grafikdesign

mit Maret Tholen (Grafikdesignerin)

 

19. bis 21. Januar 2022, Online

 

Du möchtest eine Einführung, wie Logos, Plakate oder Apps gestaltet werden? Du überlegst, ob du dich nach deinem Freiwilligendienst zu einer Ausbildung als Mediengestalter*in oder für ein Grafikdesign-Studium bewerben möchtest? In diesem Seminar lernst du die verschiedenen Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten des*der Grafiker*in kennen und erhältst einen Überblick, wo und wie du dich bewerben kannst. Mit Hilfe von verschiedenen Kreativitäts-Techniken üben wir, eigene Ideen zu entwickeln. Wir beschäftigen uns mit den Themen Bild und Schrift, so dass du am Ende ein eigenes Layout entweder digital oder auf Papier erstellen kannst. Kurze Vorträge und praktische Übungen wechseln sich ab. Für dieses Seminar brauchst du keinerlei Vorkenntnisse.

Das Seminar findet online statt.


Audiodesign

Vom Podcast über Hörspiel bis zum Audioguide

mit Johanna Steiner (Autorin, Regisseurin)

 

19. bis 21. Januar 2022, Online

 

Egal, ob du einen Podcast, ein Hörspiel, einen Audioguide oder eine Hörcollage mit Interviewschnipseln planst – das zugrundeliegende Handwerkszeug ist das Selbe. Neben einer guten, durchdachten und realisierbaren Idee brauchst du verschiedene Ressourcen und Skills: von dramaturgischen Grundlagen über Aufnahme- und Postproduktions-Handwerk, Sounddesign- und Vertonungs-Kniffen bis hin zu Tipps fürs Sprechen und Sprechen-Lassen. In diesem Seminar wollen wir all diese Themen rund um die Kreation und Produktion von Audioformaten behandeln und in Kleingruppen auch gemeinsam kurze Mini-Produktionen umsetzen. Du brauchst keine Vorkenntnisse oder besondere Audioausstattung, sondern lediglich dein Smartphone und einen PC, um am Seminar teilnehmen zu können.

Das Seminar findet online statt.


Plakat, Posting, Pressekonferenz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mit Claudia Pahl (freie PR-Referentin)

 

07. bis 09. März 2022, Online

 

Unter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verbergen sich viel „Kleinkram“ und auch spannende Aktionen, die auf uns aufmerksam machen. Ob Plakate, Aufkleber oder Sprühkreide, auf öffentlichen Plätzen oder in sozialen Netzwerken – wir können für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vieles nutzen. Alles mit dem Ziel, viele Leute und natürlich Reporterinnen und Reporter neugierig auf unser Projekt zu machen. In diesem Seminar lernst du die vielen und kreativen Möglichkeiten der „PR-Arbeit“ kennen. Wir verfassen Pressemitteilungen, planen eine Pressekonferenz und entwickeln Ideen, wie wir im Internet und in der Stadt mit Spaß und Erfolg für uns werben können.

Das Seminar findet online statt. 


Für dieses Seminar können sich auch Freiwillige aus dem BFD 27+ anmelden.


Werkzeugkoffer für die digitale Gestaltung

Arbeiten mit der Adobe Creative Suite

mit Maret Tholen (Grafikdesignerin)

 

07. bis 09. März 2022, Hannover
 

In diesem Seminar erhältst du einen Überblick über die Programme Adobe Photoshop und Adobe InDesign der Creative Suite. Nach einer Einführung in die verschiedenen Gestaltungsprogramme entwerfen wir digital ein Magazin. Du entwickelst im Laufe des Seminars eine Doppelseite - gestaltet aus Fotos und Text. Zum Schluss binden wir die ausgedruckten Seiten zu einem Magazin zusammen, dass du mit nach Hause nehmen kannst. Du lernst, wie du deinen eigenen Blick schärfst und worauf du bei der digitalen Gestaltung achten kannst. Das Seminar ist interessant für alle, die wissen möchten, wie Magazine, Flyer oder Websites gestaltet werden. Vorkenntnisse oder Technikausstattung brauchst du keine. Der Seminarort liegt im Herzen Hannovers.

Die Übernachtung findet in der Jugendherberge statt. Auf Wunsch kann auch zu Hause übernachtet werden (bitte im Kommentarfeld bei der Anmeldung angeben).


Kunstvermittlung …

… oder die Kunst der lebendigen Vermittlung

mit Dörte Wiegand (Kunst- und Kulturvermittlerin) und Tobias Kick (Bildungsreferent, Theatermacher)

 

09. bis 11. März 2022, Hannover

 

Was heißt eigentlich „Vermittlung“ im Theater, im Museum, in einer Ausstellung? Das, was wir dort sehen, fühlen und erleben lässt sich kaum in Worte fassen. Wie können wir dann aber bei den Besucher*innen die Lust am Entdecken wecken? Wie können wir Teilnehmer*innen neugierig machen, fesseln, begeistern und informieren? Im Rahmen des Seminars erproben wir verschiedene Formen der Vermittlung: Lassen sich szenische Arbeit, Körpersprache und Geräusche mit unseren Eindrücken verbinden? Gemeinsame Betrachtung, Gespräche, eigene künstlerische Arbeit, Gruppenprozesse und theaterpädagogische Ansätze werden dabei miteinander verknüpft. Neben dem Besuch eines Theaterstücks wird mindestens ein Tag des Seminars im Sprengelmuseum in Hannover stattfinden.

Die Übernachtung findet in der Jugendherberge statt. Auf Wunsch kann auch zu Hause übernachtet werden (bitte im Kommentarfeld bei der Anmeldung angeben).

Für dieses Seminar können sich auch Freiwillige aus dem BFD 27+ anmelden.


Von Musik leben

Wie funktioniert das Label- und Musikbusiness?

mit Fabian Schütze (Labelbetreiber, Booker und selbstständiger Musiker)

 

09. bis 11. März 2022, Hannover

 

Du machst selbst Musik? Dein Traum ist es, „irgendwas mit Musik“ zu machen? Dich fasziniert alles, was mit Ton zu tun hat? In diesem Seminar erfährst du aus erster Hand, wie das Musikbusiness funktioniert und welche Hürden es bereithält. Dabei beschäftigst du dich zusammen mit anderen Teilnehmer*innen mit Fragen wie: Wie komme ich an Aufritte? Wie funktioniert die GEMA? Brauche ich einen Verlag, eine Booking-Agentur und ein Management? Wie berechne ich die Kosten von Touren und Veröffentlichungen? Wo nehme ich meine Musik auf? Wie komme ich ins Radio oder auf Festivals? Was kann ich selber machen, wofür brauche ich Partner*innen? Wie funktioniert Selbstständigkeit, wie Marketing? Und: Kann man von Musik allein tatsächlich leben? 

Die Übernachtung erfolgt in der Jugendherberge. Auf Wunsch kann auch zu Hause übernachtet werden (bitte im Kommentarfeld bei der Anmeldung angeben).


Licht aus, Spot an!

Sicher auftreten und frei reden

mit Mona Heilek (Kulturwissenschaftlerin und Sprech-Trainerin)

 

14. bis 16. März 2022, Eldagsen 

Licht aus, Spot an! Wie wirke ich eigentlich? Wie präsentiere ich mich? Bei der Arbeit, auf der Bühne, beim Gespräch oder wenn ich vor einer Gruppe rede? Rhetorik, das ist mit anderen Worten „die Kunst zu reden“. Diese Kunst wirst du lernen. Mit Übungen aus dem Theater und gezielter Arbeit an deiner Stimme bekommst du Tricks, Kniffe und Handwerkszeug vermittelt. Du findest heraus wie du dich am besten präsentieren kannst. Wie kann ich das Publikum begeistern oder etwas glaubwürdig darstellen? Wie lässt sich meine Stimme trainieren und was kann ich gegen Lampenfieber tun? Du wirst in diesem Seminar selbst viel ausprobieren und vielleicht sogar ein paar neue Seiten an dir entdecken!

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Bildungshaus.


Fake news, Spam und Trolle

Wie finde ich richtige Informationen im Netz?

mit Cristina Helberg (Journalistin und Medientrainerin)

 

14. bis 16. März 2022, Online 

Täglich mehrmals greifen wir zum Smartphone, schnappen hier und da eine Information über Social Media auf oder suchen gezielt mit Suchmaschinen im Netz nach Informationen. Was wir bekommen ist oft ein „Overload“ an Ergebnissen und manchmal ist es gar nicht so einfach zu unterscheiden was davon wirklich stimmt und was nicht. Während diesen 3-Tagen erlernst du, wie du sicher und zuverlässig im Netz nach Informationen suchst und Fake News von Fakten unterscheiden kannst. Auf was musst du achten und wie entlarvst du Unwahrheiten. Wie kann ich meine Suche konkretisieren, um eine Information gezielt zu erhalten? Und wie kann ich mit falschen Aussagen im Netz umgehen? Neben hilfreichen Inputs, stärkst du bei praktischen Übungen deine Medienkompetenz und fühlst dich danach sicher im Umgang mit Informationen im Netz.

Das Seminar findet online statt. 

Für dieses Seminar können sich auch Freiwillige aus dem BFD 27+ anmelden. 


„Gibt’s hier nicht?“

Rassismus in der Arbeitswelt

mit Modou Diedhiou (Trainer für Empowerment und Rassismuskritische Bildung)

 

16. bis 18. März 2022, Eldagsen 

Ein Arbeitsumfeld, das frei ist von Diskriminierungen? Leider ist das nicht so selbstverständlich, wie es klingt. Aber was heißt eigentlich Diskriminierung? Was im Speziellen verstehen wir unter Rassismus und wie zeigt er sich in der Arbeitswelt? Woran kann ich erkennen, dass ich selbst anderen Menschen gegenüber nichtdiskriminierend bin? Bei diesem Seminar tauschen wir uns vertrauensvoll über unsere Erfahrungen aus und arbeiten empowernd. Ziel ist es, Sicherheit in Gesprächen über Rassismus zu erhalten. Du lernst, was Rassismus ist, wie du ihn erkennen und ansprechen kannst. Außerdem sammeln wir gemeinsam Ideen, was du tun kannst um Rassismen abzubauen – nicht nur im Arbeitskontext.

Die Übernachtung erfolgt gemeinsam im Bildungshaus.


Into the wild

Einblicke in die Erlebnispädagogik

mit Dorothea Kochskämper und Ellen Warnke (Erlebnispädagoginnen)

 

06. bis 08. April 2022, Hildesheim

 

Statt Strom nur Lagerfeuer, statt fließend Wasser nur ein Bach. Momente ohne Handy und Internet. Gemeinsam verbringen wir drei Tage in einer Waldhütte und testen unsere Fähigkeiten: Ein Feuer machen, mit kaltem Wasser klarkommen, sich in der Natur zurechtfinden. Wir stellen fest, wo es für uns schwierig wird mit wenig auszukommen und versuchen als Gruppe eine gemeinsame Lösung zu finden. Vielleicht überschreiten wir dabei auch unsere eigenen Grenzen. Ob du unter freiem Himmel, im Zelt oder in der Hütte schläfst ist ganz dir überlassen. Dabei erfährst du, wie Teams miteinander arbeiten, lernst viele Übungen aus der Erlebnispädagogik kennen und probierst sie mit den anderen aus. Wenn du später mit Gruppen arbeiten möchtest, kannst du dir viele Übungen und Spiele mitnehmen. Zum Beispiel mit Kindern oder Erwachsenen, in der Schule oder in einem Jugendtreff. Für die Verpflegung sorgen wir.

Benötigt wird wetterfeste Kleidung, eine Isomatte und ein Schlafsack, sowie eine Portion Abenteuerlust.




Die Förderer der Freiwilligendienste in Niedersachsen